Masseria li Veli

Ganz im Süden Apuliens, besser gesagt im Salento , liegt das Weingut Masseria Li Veli. Das Gebiet ist bekannt für den Wein “Salice Salentino” aus der Negroamaro Traube. 

Das man hier aber exzellente Weissweine und vor allem gar den ersten Weisswein herstellen würde, der als erster dieser Region mit den begehrten 3 Gläsern des “Gambero Rosso” prämiert werden würde, hötte man vor 30 Jahren sicherlich nihct gedacht.

Das erste Mal stolpere ich das Weingut in Form des Akos Verdeca Wein, als wir im SlowFood Restaurant “Cibus” in Ceglie Messapica essen sind. 

Auf die Weinkarte und die Nase von Lino ist immer Verlass, wenn es um autochthone Rebsorten geht, die spannend ausgebaut sind. 

Askos ist altgriechisch ud bezeichnete einst den Weinkrug heutzutage den Dekanter aus Ton, mit dem der wein ausgeschenkt wurde. 

Kaum zu Hause haben wir begonnen den Wein zu importieren. Für mich ein absolutes Paradebeispiel, dass Apulien nicht nur Rot kann sondern auch in weiss punkten kann. 

Im September 2021 durfte ich dann zu Gast sein im Weingut, relativ nah an Cantine due Palme gelegen. 

Eine weitere Rebsorte, die wir lieben ist die Susumaniello Traube. Vielen Kunden aus unseren Online Tastings und Weinproben auch als Eselwein bekannt. Warum? weil die Rebsorte so viel trägt wie ein voll beladener Esel und so schön vollmundig, beerig und einfach nur ein grossartiger SoulWine ist. 

Also inzwischen gibt es bei uns also nicht nur den Verdeca sondern auch den grossartigen Susumaniello von der Masseria li Veli, den ich euch von Herzen sehr empfehle. 

Wer in der Ecke mal sein sollte ab 4 Personen kann man sich zu einer kulinarischen Weinprobe anmelden. Preis ab ca. 90 € inkl. Weinen und Speisen von Nonna zubereitet. 

Cellino S. Marco

Apulien

LETTINIS_Landkarte_Regionen_Apulien_550x800

Apulien (italienisch Puglia) im Südosten zählt mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubszielen Italiens – nur verständlich! Landschaftlich locken eine faszinierende Natur, lange Küstenstreifen an gleich zwei Meeren, ausgedehnte Ebenen wie Hochebenen und die bergige Halbinsel Gargano. 

Die verschiedenen Eroberer in der Geschichte haben zudem ihre kulturellen Spuren hinterlassen. Ganz typisch für die apulische Architektur sind die Masserie, Landhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und die Trulli, spitz zulaufende, rund gebaute Steinhäuser.

Die fruchtbare, größtenteils ebene Region sorgt für eine besonders ertragreiche Landwirtschaft und eine äußerst vielfältige, natürliche Küche. Apulien ist in Italien übrigens die Nr. 1 im Anbau von Hartweizen, dem essentiellen Bestandteil unserer geliebten Pasta, sowie in der Olivenölproduktion. 

Ganz im Süden - Apulien

Masseria li Veli - Ernte im September

250000
Flaschen pro Jahr stellt die Familie her
  • Die Ursprünge der Masseria Li Veli gehen zurück bis zum Anfang des 19ten Jahrhunderts, als der international bekannte Ökonom, Universitätsprofessor und Senator Marchese Antonio de Viti de Marco auf mittelalterlichen Grundmauern an den südlichen Hängen des Murge-Hügels ein Weingut errichtete. 1999 kaufte die Familie Falvo, die früher im Besitz des renommierten Weinguts Avignonesi in Montepulciano (Toskana) waren, das Weingut in Cellino San Marco, renovierten mit Sorgfalt den historischen, mit einem Sterngewölbe versehenen Weinkeller und brachten die neueste Technik ein. Die ca. 36 Hektar Rebfläche, bepflanzt mit den traditionellen apulischen Sorten: Negroamaro, Primitivo, Susumaniello und Malvasia Nera, sowie den weißen Sorten Fiano und Verdeca, beließen sie in der traditionellen Albarello-Erziehung; d.h. die Reben sind dicht gepflanzte Wein"bäumchen", sogenannte Buschreben. Die dichte Bepflanzung macht maschinelles Arbeiten in den meist viereckigen und von Oliven, Pinien und Trockenmauern - ähnlich der französischen Clos - eingegrenzten Weinbergen unmöglich und somit wird bei Li Veli jede Traube von Hand gelesen. Jedes Jahr kommen nur ca. 400.000 Flaschen aus dem klimaregulierten Weinkeller.

eindrücke von unseren Genusshelden bei Li Veli

Mitten im Herzen des Valle d’Itria 

Die Ursprünge der Masseria Li Veli gehen zurück bis zum Anfang des 19ten Jahrhunderts, als der international bekannte Ökonom, Universitätsprofessor und Senator Marchese Antonio de Viti de Marco auf mittelalterlichen Grundmauern an den südlichen Hängen des Murge-Hügels ein Weingut errichtete. 1999 kaufte die Familie Falvo, die früher im Besitz des renommierten Weinguts Avignonesi in Montepulciano (Toskana) waren, das Weingut in Cellino San Marco, renovierten mit Sorgfalt den historischen, mit einem Sterngewölbe versehenen Weinkeller und brachten die neueste Technik ein. Die ca. 36 Hektar Rebfläche, bepflanzt mit den traditionellen apulischen Sorten: Negroamaro, Primitivo, Susumaniello und Malvasia Nera, sowie den weißen Sorten Fiano und Verdeca, beließen sie in der traditionellen Albarello-Erziehung; d.h. die Reben sind dicht gepflanzte Wein”bäumchen”, sogenannte Buschreben. Die dichte Bepflanzung macht maschinelles Arbeiten in den meist viereckigen und von Oliven, Pinien und Trockenmauern – ähnlich der französischen Clos – eingegrenzten Weinbergen unmöglich und somit wird bei Li Veli jede Traube von Hand gelesen. Jedes Jahr kommen nur ca. 400.000 Flaschen aus dem klimaregulierten Weinkeller.

Gerne stellen wir euch den direkten Kontakt her, 
eine Email genügt. 

https://www.cardonevini.it

Cantina Cardone - Locorotondo

Aus UNSEREM ONLINE TASTING

Marianna Cardone zu Gast bei unserem Online Tasting live aus Apulien 

Produkte von unsereN GENUSSHELDEN Masseria li Veli

Masseria Li Veli – Susumaniello – Salento IGP – 1/2 Flasche

10,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,375L / Grundpreis: 29,07  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8032771814779

Masseria Li Veli – Verdeca – Salento IGT

18,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,75L / Grundpreis: 25,20  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8032771810955

Masseria Li Veli – Susumaniello – Salento IGP

18,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,75L / Grundpreis: 25,20  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8032771810740

STEFANIA's PERSÖNLICHE GENUSS-TIPPS aus Apulien

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zurück zur Übersicht

Auch interessant