Cantina Polvanera

Filippo Cassano ist für mich Visionär durch und durch. Als Apulien noch gefühlte Lichtjahre davon entfernt war sich auf hochwertigen, qualitativen Anbau zu fokussieren war Filippo der erste, der begann nachhaltig und so rein wie möglich zu produzieren. 

Als junger Önologe war ihm schon einst klar, welch Schätze das besondere Terroir zwischen Acquaviva delle Fonti und Gioia del Colle hervorbringen kann. 

Er liebt autochthone Rebsorten und schafft es mit seiner feinen Nase und inzwischen seinem jahrelangen Wissen aus unbekannten Trauben Top-Seller zu schaffen – jenseits des Primitivo. So ist etwa der Minutolo von Filippo garnicht mehr aus unserem Sortiment wegzudenken. 

Der faszinierende Weinkeller ist über 8 Metern im Kalkstein gebaut und ermöglicht den Ausbau der Weine auf einer konstanten Temperatur. 

Zu den Wurzeln:
Das Landgut von Polvanera wurde 1820 errichtet und diente zunächst als Produktionsstätte für Holzkohle.

Filippo Cassano übernahm 2003 die Ländereien inklusive einiger alter Rebanpflanzungen taufte das Weingut, Polvanera = Schwarzer Staub in Anlehnung an den Kohleabbau einst. 

Heute arbeitet Filippo mit modernster Technologien ohne Einsatz von Holzfässern und  nach biologischen Vorgaben.

Erste Experimente mit Terracotta Fässern sind in Planung und auch im Orange Wine Segment geht Filippo mit seinem dynamischen, jungen Tea erste Schritte. 

Filippo ist Unternehmer, Winzer vor allem aber eben Visionär, der mit  Bedacht, Gefühl und seiner Liebe zu Apulien einfach tolle, echte Weine macht. 

Acquavia delle Fonti

Apulien

LETTINIS_Landkarte_Regionen_Apulien_550x800

Apulien (italienisch Puglia) im Südosten zählt mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubszielen Italiens – nur verständlich! Landschaftlich locken eine faszinierende Natur, lange Küstenstreifen an gleich zwei Meeren, ausgedehnte Ebenen wie Hochebenen und die bergige Halbinsel Gargano. 

Die verschiedenen Eroberer in der Geschichte haben zudem ihre kulturellen Spuren hinterlassen. Ganz typisch für die apulische Architektur sind die Masserie, Landhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und die Trulli, spitz zulaufende, rund gebaute Steinhäuser.

Die fruchtbare, größtenteils ebene Region sorgt für eine besonders ertragreiche Landwirtschaft und eine äußerst vielfältige, natürliche Küche. Apulien ist in Italien übrigens die Nr. 1 im Anbau von Hartweizen, dem essentiellen Bestandteil unserer geliebten Pasta, sowie in der Olivenölproduktion. 

Zu Gast bei Filippo Cassano im Weingut Polvanera

Cantina Polvanera

250000
Flaschen pro Jahr stellt die Familie her
  • 100 ha Rebfläche
  • Primitivo, Aleatico, Aglianico, Minutolo, Muskateller und Falanghina sind die Rebsorten, die angebaut werden

eindrücke von unseren Genusshelden Polvanera

Mitten im Herzen des Valle d’Itria 

Es wird angenommen, dass der historische Ursprungsort des Primitivos in der antike Region Illyrier (die heute mit den Regionen Kroatien und Montenegro übereinstimmt) aufgespürt wurde.
 
Es wird ebenfalls angenommen, dass der Primitivo zwischen dem 15. und dem 16. Jahrhundert von slawischen Flüchtlingen, die sogenannte „Schiavoni“ (deutsch „Slawen“) bzw. Griechen aus Albanien importiert wurde.
 
Am Ende des 18. Jahrhundert ist der von Botanik begeisterte Priester Don Filippo Francesco Indellicati aus Gioia del Colle der Erste gewesen, der die Primitivo-Rebe selektiert und benannt hat.
 
 

Tatsächlich, pflanzte er die Primitivo-Rebe im Ortsteil „Terzi“ ein und taufte ihn Primativo wegen des frühzeitigen Reifes der Trauben.

Ausgezeichnete önologische Ergebnisse haben die weite Verbreitung der Primitivo-Rebe während des 19. Jahrhunderts vereinfacht, vor allem im Gebiet der Murge in den Provinzen Bari und Taranto. Wesentliche Merkmale der Primitivo-Rebe der Murge sind:

Ihre schöne Farbe, die von purpurrot zu rubin- und granatrot geht; intensive Bukett von rote und dunkle Früchte und von Gewürzkräuter und -speisen; mächtig, besonders elegant am Gaumen dank samtiger Tannine und mit frischen und mineralischen Noten.

Diese Merkmale behält ein  Primitivo aus Gioia del Colle überraschenderweise über einen sehr langlebigen Zeitraum.

Geschichte des Primitivos // Quelle Cantina di Polvanera

Aus UNSEREM ONLINE TASTING

Davide zu Gast bei unserem Online Tasting live aus Apulien 

Produkte von unseren Genusshelden Polvanera

Polvanera – Minutolo – Valle d´Itria IGT – 1/2 Flasche

9,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,375L / Grundpreis: 26,40  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8033267733222

Polvanera – Minutolo – Valle d´Itria IGT

13,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,75L / Grundpreis: 18,53  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8033267731198

STEFANIA's PERSÖNLICHE GENUSS-TIPPS aus Apulien

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zurück zur Übersicht

Auch interessant