Pici Cacioe e Pepe zum selber Nachmachen

Cacio e Pepe mit Pici - fotografiert mit dem Makro aus

Pici Cacio e Pepe – Einfache und wenige Zutaten ergeben mit der richtigen Technik einen cremigen Klassiker zum Verlieben 

  • Zubereitungszeit15 min
  • Koch-/Backzeit20 min
  • Gesamtzeit35 min
  • Menge2
  • Region
    • Italienisch
  • Zubereitung

Zutaten

  • 200 g Pici (alternativ: dickere Spaghetti oder Mezze Maniche)
  • 10 g Tellicherry Pfeffer in ganzen Körnern, grob geschrotet oder im Mörser frisch zerstoßen (alternativ geht auch Langer Pfeffer oder Zitronenpfeffer) 
  • 100 g geriebener Pecorino Romano DOP
  • 50 g geriebener Parmigiano Reggiano DOP
  • Salz für das Nudelwasser

Allora, so geht´s

1

Nudelwasser aufsetzen und moderat salzen. Tipp: Eigentlich nimmt man pro 100 Gramm Nudeln ein Liter Wasser und zehn Gramm Salz. Bei diesem Gericht hat der Pecorino schon eine ausdrucksstarke Salznote, von daher eher fünf Gramm Salz pro Liter Wasser.

2

Die Nudeln in das kochende Nudelwasser geben und die Temperatur reduzieren, sodass die Pasta schonend köchelt. Pecorino und Parmesan (getrennt voneinander) fein reiben. Hinweis: Es ist wichtig, die beiden Käsesorten fein und fluffig zu reiben. Dadurch ist es später einfacher, sie mit dem Nudelwasser zu einer cremigen Konsistenz zu verrühren.

3

Pfeffer im Mörser zerstoßen und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit zwei mittelgroßen Kellen vom Nudelwasser ablöschen. Die Hitze reduzieren und den Pfeffersud köcheln lassen.

4

Fast am Ende der Garzeit von dem nun stärkehaltigen Nudelwasser 150 Gramm abschöpfen und zur Seite stellen. In einem zweiten Behältnis / Messbecher weitere drei bis vier Schöpfkellen des Nudelwassers aufbewahren und gegebenenfalls zur Feinjustierung aufheben.


5

Die beiden Käse-Sorten in eine große Schale geben und 150 Gramm Nudelwasser dazugeben. Mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Pro zehn Gramm Käse benötigt man für eine cremige Cacio-e-Pepe-Basis zehn Gramm Wasser. Das Nudelwasser darf nicht allzu heiß sein, wenn man es zu dem Käse gibt.


6

Die Nudeln, wenn sie etwas härter sind als „al dente“, abgießen und in die Pfanne mit dem Pfeffersud geben. Mit etwas Nudelwasser noch circa ein bis zwei Minuten nachziehen lassen und sorgfältig vermengen.


7

Nun die Pfeffernudeln in die große Schale mit der Käsecreme geben, langsam und vorsichtig vermengen. 

8

Auf einem Teller anrichten und heiß servieren.

9

Buon Appetito!

Wer er etwas würziger mag, verwendet ausschließlich Pecorino Romano DOP – so wie im Klassiker aus Rom 

Weitere Pasta-Alternativen sind Spaghetti, Tornarelli oder Maccheroni.


NICHT verwenden! 
In eine Cacio e Pepe gehört keine Sahne, kein Öl oder Butter. Das Gericht besticht durch wenige, aber gute Zutaten.

Pici Toscani per 2

4,90 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 200g / Grundpreis: 2,45  (100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 130861130261

200g Parmesan 24 Monate – Parmigiano Reggiano DOP – Bergqualität – Montagna DOP

9,99 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 200g / Grundpreis: 5,00  (100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Pici Toscani

7,50 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 0,5kg / Grundpreis: 15,00  (1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8026744012002

Pici Toscani per 2

4,90 
Der Nudelklassiker aus der Toskana! Pici! Per 2!
In den Warenkorb

200g Parmesan 24 Monate - Parmigiano Reggiano DOP - Bergqualität - Montagna DOP

9,99 
Der klassische Parmigiano Reggiano DOP aus der Emilia Romagna von unserem Partner Cas. Cavola auf 993 Metern Höhe, 24 Monate gereift.
In den Warenkorb

Pici Toscani

7,50 
Der Nudelklassiker aus der Toskana! Pici!
In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht

Auch interessant