Raviolo con Erbe

Schön soll es sein! Schön, lecker und einfach auch mal einfach nur einfach schön!

Bei einem Restaurantbesuch in der Nähe von Modena, war ich erstaunt, dass als Primo lediglich Ravioli auf der Karte standen.

Wir als Gast konnten die Füllung wählen: Kürbis, Rote Beete, Kräuter, Ricotta – so einfach wie auch genial.

Ich durfte mit meiner Kamera in die Küche und war geflashed.

Eine Pastamaschine und meterlange, hauchdünne Teigbahnen, die von der Köchin zunächst akrobatisch gehalten wurden, bevor Sie diese dann individuell nach Wunsch löffelweise auf dem Teig portionierte und sorgsam mit der Hand ordentlich, große Ravioli herstellte.

So geht also nach Kundenwunsch, wow!

Und genauso schmeckten meine besten Ravioli dann auch.

Ganz einfach mit zerlassener Butter und einem Hauch frisch geriebenen Parmigiano.

Ich hatte einst übrigens einen Raviolo mit Kartoffeln, einen mit Kräutern und einen mit knallorangener Kürbisfüllung.

Dem für mich leckersten Raviolo sei nun dieses Rezept gewidmet, dass euch als Grundlage für eure Kunstwerke im Teig und in der Füllung dienen könnte.

Gut vorzubereiten, kühl und luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren und einfach anzurichten.

Viel, viel Spass damit!

  • Zubereitungszeit1 h 30 min
  • Koch-/Backzeit5 min
  • Gesamtzeit1 h 35 min
  • Menge4

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl 00
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 2 ganze Bio-Eier Größe L und  1 Eigelb
  • 1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • Kleine Blätter von frischer Petersilie, Salbei, Thymian, Basilikum, jungen Rosmarin)

Zutaten für die Füllung

  • 400g frische Ricotta (gut abgetropft, am besten über Nacht)
  • 50g Parmesan
  • 10g Salz & Pfeffer
  • 1og frisches Basilikum
  • 10g frischen Salbei
  • 10g frische Petersilie
  • 10g Thymian

Zum Anrichten

  • 100g Butter und frisch geriebenen Parmigiano Reggiano

Allora, so geht´s

1

Das Mehl das Grieß, die Eier und das Eigelb mit dem Olivenöl in einer Küchenmaschine
oder mit den Händen langsam zu einem homogenen Teig verarbeiten.
Den Teig eingewickelt in Folie oder in einem Bienenwachstuch ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2

Nun den Teig in 4 Teile trennen und diese Teile nach und nach zu 4 dünnen Teigplatten ausrollen.
(Alternativ durch die Küchenmaschine bis auf Stufe 4 rollen,
wobei Stufe 0 die dickste Stärke ist und 9 die dünnste Stufe bei meiner Maschine darstellt)

3

Auf die erste Teigplatte nun kleine, frische Kräuter kreuz und quer verteilen und dann die 2. Teigplatte darf legen.

4

Nun die 2 Teigplatten wieder durch die Küchenmaschine walzen, zunächst wieder bei Stufe 6 beginnen
und wieder bis auf Stufe 5 und dann bis auf 4 wieder hocharbeiten.
Die Kräuter sollten nun durch die beiden Teigplatten ein schönes Muster gebildet haben und wie beim Kräutertrocknen früher in der Buchpresse schöne Blatt Muster ergeben.

5

Das ganze Prozedere mit den anderen beiden Teigplatten ebenso wiederholen und auf einer  bemehlten Arbeitsfläche die Teigplatten kurz ruhen lassen, während wir die Füllung rasch vorbereiten.

6

Hierzu die Ricotta mit den klein gehackten Kräutern und dem Salz kräftig verrühren und abschmecken.
Die Füllung der Ravioli sollte kompakt und fest sein, notfalls etwas mehr Kräuter verwenden.

7

Nun auf die erste Teigplatte je mit einem Abstand von ca. 5 cm
je 1 EL Füllung geben und dann die 2. Teigplatte vorsichtig darüber legen.

8

Mit einem Raviolischneider entsprechend, passende Rechtecke schneiden, mit einer Gabel die Teigplattenränder zusammendrücken und dann solange fortfahren bis der Teig (und auch die Masse der Füllung verbraucht ist)

9

Die Riesenravioli in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser siedend garen
und mit einer Schöpfkelle vorsichtig herausholen, wenn diese an der Oberfläche schwimmen

10

. Pro Teller einen Raviolo einsetzen, mit zerlassener Butter und frisch geriebenem Parmigiano servieren.

11

BUON RAVIOLO, BUONA EMILIA!

TIPP: Versuche suchmal essbare Blüten für eine Frühlingspasta. Abmessen eigenen sich relativ weiche Kräuter ohne harte Stängel oder Zweige, da diese die zarte Oberfläche der Pasta beschädigen könnten.

Lettinis Olivenöl Extra Vergine Apulien - Kanister

14,90 
Mitttel-fruchtiges Olivenöl aus Nord-Apulien vollmundig, frisch und lang im Abgang vielseitig einsetzbar.
In den Warenkorb

200g Parmesan 24 Monate - Parmigiano Reggiano DOP - Bergqualität - Montagna DOP

9,99 
Der klassische Parmigiano Reggiano DOP aus der Emilia Romagna von unserem Partner Cas. Cavola auf 993 Metern Höhe, 24 Monate gereift.
Weiterlesen

Lettinis Sale & Pepe

6,90 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 0,1kg / Grundpreis: 69,00  (1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: bis zu 3 Werktage
GTIN: 9780201170030

Lettinis Olivenöl Extra Vergine Apulien – Kanister

14,90 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 0,5L / Grundpreis: 29,80  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: bis zu 3 Werktage
GTIN: 12004102

Ca. 400g Parmesan-Herzstück 30 Monate – Parmigiano Reggiano DOP – Bergqualität – Montagna

18,90 

Enthält 7% ermäßigte MwSt.
Menge: 0,4kg / Grundpreis: 47,25  (1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: bis zu 3 Werktage
Zurück zur Übersicht

Auch interessant