Aus der ZDF Volle Kanne geht’s hier zur Mediathek und zur Rezeptpostkarte zum downloaden und nachmachen… 

In Sizilien frühstückt man Granita mit Brioche, in ganz Italien genießt Sie am Strand als “Grattata” und natürlich auch ganz einfach zu Hause mit ausgewählten Zutaten selbst kreiiert.
4 Stunden Zeit schenkt man dem Herstellungsakt in 30 Minuten Abschnitten und fertig ist eine eiskalte, körnige Gaumenfreude, die einfach Gaumenspass bereitet. 

Wer es LIVE im ZDF Volle Kanne-Produktion verpasst hat hier geht’s zum Video 

Die druckfrische Rezeptkarte ist ab sofort im Store in Düsseldorf und bei unseren Genusshelden in Deutschland erhältlich. 

Viel Spaß und Erfrischung beim Inspirieren lassen – die Granita-Idee ist eine tolle Basis für so viele kreative Abwandlungen… Traut Euch!
Ihr werdet ganz sicher geschmacklich belohnt!

  • Zubereitungszeit5 min
  • Fertig in4,5 Std.
  • Menge6

Für den Burger

  • 200ml frisch gepressten Zitronensaft (von ca. 6 (Amalfi) Zitronen)
  • 200g Zucker
  • 400ml Wasser
  • 15 ml Lettinis® Olivenöl Extra Vergine
  • 8 kleine Zweige Thymian

SO GEHT‘S:

1

In einem kleinen Topf das Wasser erhitzen und darin den Zucker unter ständigem Rühren auflösen

2

Die Zuckerlösung vom Herd nehmen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen

3

Von einer Zitrone Zesten für die Dekoration ziehen und zur Seite stellen.

4

Die Zitronen auspressen und das restliche Fruchtfleisch vorsichtig mit einem großen Löffel ausschaben.

Den Saft der Zitronen absieben.

5

Die Zitronen-Endstücke vorsichtig abschneiden, so dass man in diesen später die Granita
servieren kann und die Zitronenhälften in
das Eisfach legen.

6

In eine flache Auflaufform die abgekühlte Zuckerlösung und den gesiebten Zitronensaft geben, verrühren und in das Tiefkühlfach stellen.

7

Nun ist für ca. 4 Stunden ein wenig Einsatz gefragt. Alle 30 Minuten die Flüssigkeit mit einem Esslöffel oder auch einer Gabel verrühren bis Sie eine feste Konsistenz hat.

8

Die Granita herausholen mit 1 EL mildem Olivenöl extra vergine zügig verrühren, ein paar Blättchen frischen Thymian unterheben und in die gefrorenen Zitronenendstücke füllen. Mit den Zitronenzesten dekorieren servieren.

Alternativ kann man die Granita auch in einem Glas mit langem Löffel und Papier-Strohhalm anrichten.

Die Granita man auch mit frischem Basilikum oder frischem Rosmarin servieren – ebenso eignen sich pürierte Erdbeeren, Wassermelone und andere frische saftige Früchte. Kreative Variationen erzielt mach auch mit Kaffee, Mandelmilch oder auch mit Rotwein als Basis. Wer die süß-salzige Komponente mag verfeinert am Ende mit etwas Meersalz Flocken. Ausprobieren und erfrischend genießen! Viel Spass dabei!

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.