Dürfen wir vorstellen… 

Lesezeit: ca. 4 Minuten
 
The great lady Pancetta PDO, her majesty Coppa Piacentina PDO and the prince Salami Piacentino PDO. 

Piacenza? Salumi Piacentini DOP?

 
Dürfen wir vorstellen… 
The great lady Pancetta PDO, her majesty Coppa Piacentina PDO and the prince Salami Piacentino PDO. 
 
Lediglich 13 Betriebe stellen heute noch, nach jahrhundertelangen Traditionen und in handwerklicher Produktion
in den Hügeln um diese charmante Stadt, diese 3 Wurstdelikatessen her. 
 
Und eben genau diese 3 DOP Delikatessen aus Piacenza standen gestern im Mittelpunkt des Presse,- und B2B Dinners in der Gourmetwerkstatt Zippiri in Köln, das Francesco Schapira von der ITKAM und ich im Rahmen des Projektes „Salumi Piacentini DOP on Tour“ moderieren durften. 
 
Es war uns eine sehr große Ehre den Abend durch die Ansprache des italienischen Generalkonsul und des live-zugeschalteten Präsidenten Dr. Roberto Belli des Consorzio die Salumi Piacentini DOP eröffnen zu dürfen. 
 
Im Anschluss folgte die praxisnahe Verkostung und Vorstellung der 3 außergewöhnlichen Wurstspezialitäten. 
 

Mitten Drin

Die delikate Pancetta Piacentina wird aus dem Bauchspeck hergestellt, per Hand gebunden und hat eine zylindrische Form. Sie reift min. 4 Monate und wiegt zwischen 4-8kg. Ihre aromatischen Gewürze mit einem Hauch Nelke geben dieser „Great Lady“ eine ganz besondere Note. Sie wird am besten pur genossen, perfekt auf einem lauwarmen Crostino etwa. Hauchdünn aufgeschnitten ist sie auch optisch ein Star auf jedem Antipasti-Buffet. In Streichholzform geschnitten gibt die Pancetta Piacentina DOP aber auch traditionellen Gerichten den gewissen Extra-Kick. Jährlich werden lediglich ca. 130 000 Pancetta DOP hergestellt, auch daher eine echte Delikatesse, die man sich im wahrsten Sinne auf der Zunge zergehen lassen kann.
 
Von der Majestät der Coppa Piacentina DOP hingegen werden jährlich ca. 500.000 Stück hergestellt. Das zart-würzige Aroma, der unverwechselbare Duft mit spannenden Gewürzen und der leicht süsslich-herzhafte Geschmack machen dieses handwerklich hergestellte Produkt zu etwas Einzigartigem.  Mindestens 6 Monate Reife schenkt man der Delikatesse, die aus den Muskeln des Schweinehalses gewonnen wird. 
Nach einer Handmassage mit Salz und eben dieser Behandlung mit der spannenden Gewürzmischung, genießt man la Coppa Piacentina DOP dann am besten dünn aufgeschnitten und ehrlich gesagt ja am liebsten pur. 
 
Der Prinz unter den 3 Salumi Piacentini DOP ist „il Salame Piacentino DOP“.  Der Oberbegriff Salami stammt übrigens aus dem lateinischen „salare“ übersetzt für „Salzen”, die Methode, die die Herstellung eben maßgeblich geprägt hat. 
 
Die Salami aus Piacenza reift  ca. 45 Tage und ist mit delikaten Gewürzen, Knoblauch und Wein verfeinert. Es wird empfohlen diese Salami mit dem Messer im 45 Grad Winkel in der Dicke eines „Pfefferkorns” zu schneiden. Sie wiegt zwischen 400-1000g und ist ein echter Allrounder auf dem Aufschnittbrett. Stattliche 1,5 Millionen Stück werden jährlich von den 13 angeschlossenen DOP Betrieben um Piacenza hergestellt. 
1500000
Anzahl der hergestellten Salumi Piacentini DOP p.a.
  • Salame Piacentino DOP
  • Coppa Piacentina DOP
  • Pancetta Piacentina DOP

Facts & FUN

Im Anschluss auf die Fachverkostung wurde dann von den Küchen im Zippiri gezaubert… 
Gefüllte Ravioli mit Kürbismousse und Amarettini auf einem zarten Kartoffelbett mit ausgelassener 
Pancetta DOP und  krossem Coppa Piacentina DOP Crumble…. 
 
Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und diese 3 Highlights aus Piacenza auch mal probieren möchte, der kann sich gerne hier weitere Informationen einholen: 
 

Zu Gast im Norden

Emilia-Romagna

LETTINIS_Landkarte_Regionen_Emilia-Romagna_550x800

Die Emilia-Romagna bildet den südlichen Abschluss Norditaliens – mit der Romagna im Osten und Emilia im Westen. Diese Region gilt als wohlhabendste Italiens und der Reichtum steht auch für den Genuss. Liebevoll wird sie auch “La Grassa” genannt.

Viele Spezialitäten, die für die italienische Küche stehen, haben ihren Ursprung in der Emilia-Romagna: Spaghetti bolognese, Parmesan, Parma-Schinken, Aceto Balsamico Tradizionale oder Mortadella sind wohl die bekanntesten. Ein wahres Paradies für Genießer!

Mille Grazie an alle Beteiligten, für diesen Mega Abend im Sinne des #TrueitalianTaste! 

Stefania Lettini Signature Logos PNG Files

Stefania Lettinis Emilia Romagna Reise & Genusstips

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zurück zur Übersicht

Auch interessant