Coppi - Vinaccero Aleatico - Puglia IGP

Aleatico? Ja! Tatsächlich ist "Aleatico" eine relativ unbekannte Rebsorte, vornehmlich aus dem Süden des Stiefels, die eine wirklich spannende, beerige Alternative zum Primitivo darstellt! Ein fruchtiger Wein mit einer spannenden würzigen Struktur. Ausschließlich im Stahltank ausgebaut ist er für den neugierigen Weinkenner eine Entdeckung.

14,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,75L / Grundpreis: 19,87  (1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
GTIN: 8033028260226
Artikelnummer: 2140239 Kategorie:

Teile das Produkt mit einem lieben Menschen

Inhalte

Beschreibung

Apulien, die Südost Spitze Italiens, mit dem Adriatischen Meer im Osten und dem Golf von Tarent im Westen ist auf den ausgedehnten Ebenen geprägt von Landwirtschaft, Oliven Getreide, Tomaten und Zitrusfrüchte werden hier in höchster Qualität angebaut. Jahrelang wurde das Traubengut aus dieser Region jedoch stiefmütterlich nach ganz Europa exportiert, zur Wermuterzeugung destilliert oder zu Traubenmostkonzentrat verarbeitet. Bis vor einigen Jahrzehnten einige Produzenten anfingen mit neuester Kellertechnik aus dem sonnenverwöhnten Rebgut eigene, gefällige, fruchtbetonte und kräftige Weine herzustellen. Speziell die geringe Säure und weichen Tannine der Rotweine fanden schnell Anhänger in der Weinwelt. Inzwischen ist Apulien für seine Primitivo di Manduria bekannt. Die Weissweine sind jedoch noch ein Geheimtip von Weinkennern.

1979 übernahm Antonio Coppi das Weingut in dem er zuvor angestellt war. Dies war die Geburtsstunde der Casa Vinicola Coppi südöstlich von Bari. Antonio Coppi ließ die neueste Technologie in den alten Keller aus dem Jahre 1882 installieren. Das komplette Kellerklima wird elektronisch kontrolliert und im neuen Labor wird mit kontinuierlichen Analysen die Qualität der Weine überwacht. Inzwischen bewirtschaftet Coppi ca. 100 Hektar Rebfläche, die ausschließlich mit den autochtonen Rebsorten Apuliens bepflanzt sind. Seine Leidenschaft für Land, Tradition und Wein, sowie seine Sorgfalt im Keller und im Weinberg, gibt Antonio Coppi an seine beiden Töchter und seinen Sohn weiter, so dass bereits eine neue Generation von passionierten Winzern in den Startlöchern steht.

Der Vinaccero ist ein ebensolcher Wein aus der alten Rebsorte Aleatico. Typischerweise werden aus ihr eher süßere bis aufgespritete Weine, so zum Beispiel auf Elba, gemacht. Antonio Coppi jedoch lässt seine handgelesenen Aleatico Trauben vor der finalen Pressung einige Zeit zur Mazeration auf der Schale liegen und gibt den fruchtigen Aromen damit genügend Zeit in den Most überzugehen. Danach kommt der Aleatico für 18 Monate in den Stahltank und zur Reifung in der Flasche ein weiteres Jahr in den Keller. Mit dem Vinaccero macht Antonio Coppi einen Wein, der selbst für den geneigten Weinkenner sehr spannend ist, denn Aleatico als trocken ausgebauten Wein, gibt es eher selten in den Regalen der Weinhändler zu finden. Er ist sehr fruchtig mit Aromen von Granatapfel, Kirsche, Waldfrüchten und Trockenpflaume, dabei hat er eine dezente Würze mit leichten Anklängen von Pfeffer, Lakrids und dunkler Schokolade. Er passt sehr gut zu kräftigen Pastagerichten und harmoniert speziell mit Pilzen. Seinen Namen hat er übrigens von den Schiffen "Vinacciere", die damals das apulische Rebgut nach ganz Europa transportierten. 

Herkunft: Apulien, Puglia IGP

Rebsorte:100% Aleatico

 

 

Herkunft

Apulien

LETTINIS_Landkarte_Regionen_Apulien_550x800

Apulien (italienisch Puglia) im Südosten zählt mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubszielen Italiens – nur verständlich! Landschaftlich locken eine faszinierende Natur, lange Küstenstreifen an gleich zwei Meeren, ausgedehnte Ebenen wie Hochebenen und die bergige Halbinsel Gargano. 

Die verschiedenen Eroberer in der Geschichte haben zudem ihre kulturellen Spuren hinterlassen. Ganz typisch für die apulische Architektur sind die Masserie, Landhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und die Trulli, spitz zulaufende, rund gebaute Steinhäuser.

Die fruchtbare, größtenteils ebene Region sorgt für eine besonders ertragreiche Landwirtschaft und eine äußerst vielfältige, natürliche Küche. Apulien ist in Italien übrigens die Nr. 1 im Anbau von Hartweizen, dem essentiellen Bestandteil unserer geliebten Pasta, sowie in der Olivenölproduktion. 

Produktdetails

Enthält Sulfite

Alkoholgehalt: 14 % vol

Verkehrsbezeichnung: Rotwein

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:

Cantine Coppi

Strada Provinciale 215 Turi BA S.P. Turi Gioia del Colle snc, 70010 Turi BA - Italien

Hekunftsort: Gioia del Colle - Italien

Inverkehrbringer:

Lettinis - Jahnstrasse 36 - 40215 Düsseldorf

Genussheldenstory

Loading...
1979 übernahm Antonio Coppi das Weingut in dem er zuvor angestellt war. Dies war die Geburtsstunde der Casa Vinicola Coppi südöstlich von Bari. Antonio Coppi ließ die neueste Technologie in den alten Keller aus dem Jahre 1882 installieren. Das komplette Kellerklima wird elektronisch kontrolliert und im neuen Labor wird mit kontinuierlichen Analysen die Qualität der Weine überwacht. Inzwischen bewirtschaftet Coppi ca. 100 Hektar Rebfläche, die ausschließlich mit den autochtonen Rebsorten Apuliens bepflanzt sind. Seine Leidenschaft für Land, Tradition und Wein, sowie seine Sorgfalt im Keller und im Weinberg, gibt Antonio Coppi an seine beiden Töchter und seinen Sohn weiter, so dass bereits eine neue Generation von passionierten Winzern in den Startlöchern steht.

Rezept

Loading...
Bei Mandeln kann ich einfach nicht widerstehen. Ob herzhaft oder süss verarbeitet, sie sind immer einfach Genuss pur! Hier eins meiner Lieblingsrezepte mit den grandiosen Filippo Cea Mandeln aus meiner Heimat Apulien.

Das könnte dir auch gefallen…

Unsere Genussheld*innen in Deutschland

Lettinis Produkte findest Du außerdem bei unseren ausgewählten Händler*innen:

Finde Genussheld*innen in deiner Nähe!

Lust auf Genuss?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und über 5 € Rabatt freuen!

Warenkorb

Anmelden

Noch keinen Account?

Attenzione

Alkohol erst ab 18 Jahren!