Leider weg

Graf Toggenburg - Ulrico Chianti Riserva - Chianti DOCG

Alte Reben aus den höchsten Lagen von drei ausgewählten Parzellen geben diesem Chianti von Graf Toggenburg eine spannende Struktur. Feine Fruchtaromen und süßliche Gewürze machen ihn gleichzeitig leicht zugänglich. Ein Wein für Chianti – Kenner und Genießer. Und für all die Tage geeignet, an denen man sich selbst adeln möchte.

18,90 

Enthält 19% MwSt.
Menge: 0,75L / Grundpreis: 25,20  (1 L)
zzgl. Versand
Artikelnummer: 2140565 Kategorie:

Nicht vorrätig

Teile das Produkt mit einem lieben Menschen

Inhalte

Beschreibung

Bereits die Etrusker bauten in der Toskana die Sangiovese Traube an und kelterten daraus Wein. Die erste nachgewiesene Erwähnung, die diesen Wein als Chianti bezeichnet stammt aus dem Jahr 1398, damals beschrieb man damit jedoch einen Weisswein. 1716 erließ Cosimo III Di Medici in Florenz das erste Weingesetz, und definierte damit die erste geschützte Herkunftsbezeichnung für die Weine aus dem Chianti. Anfang des 19ten Jahrhunderts legte Bettino Ricassoli jedoch erst die Cuvée – Grundlage fest. Seither müssen für Chianti mind. 70% Sangiovese verwendet werden, hinzukommen dürfen max. 20% Canaiolo und max. 10% der weissen Rebsorte Malvasia. Er erklärte seine Rezeptur folgendermaßen:„Der Wein erhält vom Sangioveto die Grundlage seines Dufts (worauf ich besonders ziele) und eine gewisse Ausdrucksstärke, vom Canaiolo die Lieblichkeit, welche die Rohheit des ersteren mildert, ohne ihm den Duft zu nehmen, obwohl er selbst welchen besitzt; die Malvasia, auf die man bei Lagerweinen auch verzichten kann, verdünnt den Wein aus den ersten beiden Sorten, steigert seinen Geschmack und macht ihn leichter, sodass er für die tägliche Tafel besser geeignet ist.“ Im Gebiet des Chianti Classico, dem ursprünglichen Chianti Gebiet, darf keine weiße Rebsorte mehr verwendet werden zudem gibt es hier strikte Vorschriften für Höchstertragsmenge, Extraktgehalt und Reifezeit. Man erkennt die Chianti Classico Weine an der Banderole am Flaschenhals, dem "Gallo Nero", der auf ein mittelalterliches politisches und militärisches Bündnis zurückgeht, hier können Sie sicher sein, dass Sie mind. 80% Sangiovese im Glas haben werden. Auch der Dessertwein hat in der Toskana eine lange Tradition. Seit den 1990er Jahren wird der Vin Santo del Chianti (Classico) auch durch eine DOC geschützt.

Die Tenuta Poggio Rozzi ist seit 2004 im Besitz der Familie Toggenburg, deren Ursprung im Südtiroler Obstanbau liegt. Seither bewirtschaften sie neun Hektar Rebfläche, die sich quasi direkt vor der Haustür befinden. Eine tägliche Begutachtung der Reben ist somit nur ein kleiner Spaziergang. Erstaunlicherweise haben die einzelnen Parzellen jedoch recht unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten. Die Reben stehen somit entweder auf  Lehm, Ton oder gesteinsdominierte Untergründen. Daraus resultieren dann Weine mit merkbar unterschiedlichen Charakteren. 

Der Chianti Riserva Ulrico ist nach Ulrich Graf dem Vater von Eberhard Graf Toggenburg benannt. Dafür wird Sangiovese verwendet, der in den höchsten Zonen von drei ausgewählten Parzellen handgelesen wird. Die Gärung erfolgt bei kontrollierter Temperatur in Stahl-, bzw. Betontanks. Der biologische Säureabbau entsteht teilweise während der Gärung oder unmittelbar danach. Verfeinert wird dieser Chianti DOCG durch eine Lagerung von mindestens 8 Monaten in Tonneau-Fässern. Nach der Abfüllung reift der Wein auch noch für mindestens ein Jahr in der Flasche.

Ein wahrhaft adeliger Chianti von Graf Toggenburg. Feine Aromen von roten Früchten wie Kirsche, Himbeere, Erdbeere und dunklen Früchten wie Schwarzbeere und Johannisbeere, begleitet von Süßholz und Vanillenoten. Komplexe Tannin- und Säurestruktur. Ein Wein für den geübten Genießer. Am Tisch passt er zu geschmorten Fleischgerichten oder auch zu Grillgut.

Rebsorte: Sangiovese

Herkunft: Toskana, Chianti DOCG

 

 

Herkunft

Toskana

LETTINIS_Landkarte_Regionen_Toskana_550x800

Die Toskana (italienisch Toscana) hat eine hohe historische und kulturelle Bedeutung für Italien. Die mittelitalienische Region ist bekannt für ihre hügelige Landschaft mit Pinien, Zypressen, Olivenbäumen und Weinreben sowie weitreichenden Wälder, die fast die Hälfte der Gesamtfläche einnehmen. Früher war die Toskana eine eher arme Region, was der traditionellen Küche ihre natürliche Schlichtheit gab: wenige, dafür hochwertige Zutaten und ein purer Geschmack. Ganz typisch sind Gerichte mit gegrilltem Fleisch, Tomaten, Bohnen, Olivenöl, Kräutern sowie die unzähligen Brotsorten oder Gerichte mit Brot. Und dazu so bekannte Weine wie den Chianti classico, Vino Nobile di Montepulciano, Brunello di Montalcino oder der Dessertwein Vin Santo, der hervorragend zu Cantucci passt.

Produktdetails

Enthält Sulfite

Alkoholgehalt: 14.5 % vol

Verkehrsbezeichnung: Rotwein

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:

Graf Toggenburg

Runkelsteinerstraße 1- 39100 Bozen BZ, Italien

Hekunftsort: 39100 Bolzano - Italien

Inverkehrbringer:

Lettinis - Jahnstrasse 36 - 40215 Düsseldorf

Genussheldenstory

Loading...

Rezept

Loading...
Ich glaube es gibt so viele Pizza Rezepte wie es unterschiedliche Belegvarianten gibt. Wir nehmen wenig Hefe, nehmen uns die Zeit und lassen den Teig kalt gehen. Für mich eines der besten Pizza Rezepte und daher gehört dieses natürlich auch auf diese Seite und natürlich auch gedruckt auf unsere Rezeptpostkarte.

Online Tasting

Aus unserem Online Tasting...

Das könnte dir auch gefallen…

Unsere Genussheld*innen in Deutschland

Lettinis Produkte findest Du außerdem bei unseren ausgewählten Händler*innen:

Finde Genussheld*innen in deiner Nähe!

Lust auf Genuss?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und über 5 € Rabatt freuen!

Warenkorb

Anmelden

Noch keinen Account?

Attenzione

Alkohol erst ab 18 Jahren!