gutscheine

Kontaktinformationen

Lettinis® Einzelhandel
Jahnstraße 36 - D-40215 Düsseldorf
Tel.: 0049 211 5863638
Fax: 0049 211 5863639
Internet: www.lettinis.de
E-Mail: info@lettinis.de

 

italienische feinkost lettinis online bestellen

 

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
739_723_ed66249871d8080ab665625d7aa92e04_3668870e5a3978a9ad0105b899eb3635d53e55f085940e1d96f88c652d097609d13ab285b2031b6965588f8dffc4f657bb341a1c24d316e72f5f25a1fe3c7239
2504_1181_e9979ee2f6dc356a7ae8d56923baf223_0d87c5c0edf9cbc50dc5370f46ccbd8e04472e72a6ea991cfd83255204697cc0e5d6a9bb53f6b762ee832c97ff2ae6aa2e57f9ad630ae2794de3cd92affbc772
2504_1181_89ba462d1a6159c9e193986407f107ed_19d9433bcd0704c307b25b80ec1fda3c67c5a82fe2667d48b694d08c9b2c3b2c780e178ccdda3b1b27dbfff52dc7f0c4bfbade21f8e4b003029b9c59251eb9c4

Gutschein 10,00 €

Selbstbestimmten Genuss verschenken...
10,00 €
inkl. MwSt. - zzgl. Versandkosten
0ml
Grundpreis/COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Beschreibung

Damit machen Sie jedem italienaffinen Gourmet garantiert eine Freude...

Einen Lettinis Warenwert Gutschein.

Gerne verpacken wir diesen auch mit einem Geschenkanhänger.

Zur Auswahl (bitte bei Kommentaren) angeben:

- "Alles Gute"

- "Dankeschön"

-"Herzlichen Glückwunsch"

-"Zitat: Es ist besser Genossenes zu bereuen, als nicht genossen zu haben" Giovanni Bocaccio (1313-1370)"

Gültig:
Der Gutschein ist einlösbar in der Jahnstr. 36 - 40215 Düsseldorf und 3 Jahre gültig.

Versandkosten:
Bestellen Sie unter der ohnehin versandkostenfreien Grenze von 100,00 € nur einen Gutschein reduzieren sich die Versandkosten auf 2,50 €.

Newsletter-Anmeldung

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen!
captcha 

Kontaktinformationen

LettinisRegistered Mark1 Einzelhandel
Jahnstraße 36 - D-40215 Düsseldorf
Tel.: 0049 211 5863638
Fax: 0049 211 5863639

Öffnungszeiten:
Di.-Fr.: 12-20h, Sa.: 10-17h
 
Internet: www.lettinis.de
E-Mail: info@lettinis.de

Impressum | AGB | Datenschutzerklärung
Widerrufsbelehrung

zufallspolaroids-start-lettinis35.png

”Es ist besser, Genossenes zu bereuen,
als zu bereuen, daß man nichts genossen hat.“
- Giovanni Boccaccio (1313 – 1375)